Empfohlener Beitrag

Willkommen auf Peanuts Seite!

Herzlich Willkommen auf einem weiteren Blog von Blogger.com ! Ich werde hier regelmäßig Rezensionen und andere Dinge über Bücher posten. Als...

Dienstag, 15. November 2016

Rezension: "SMS für dich" - Sofie Cramer

[Hier erhältlich]



Titel: "SMS für dich"

Autorin:
Sofie Cramer

Übersetzung: Deutsch ist die Originalsprache

Genre: Moderne und zeitgenössische Belletristik/Liebesromane

Verlag: Rowohlt

Klappentext Rowohlt:
,,Was ich dir noch sagen will...
Nach einem heftigen Streit verschwindet Claras Freund ohne ein Wort. Kurz darauf erfährt sie, dass Ben auf tragische Weise ums Leben gekommen ist. Dabei hatte er ihr erst vor wenigen Wochen einen Heiratsantrag gemacht! Clara ist am Boden zerstört. Wie soll sie allein weiterleben? Erst als sie vor Sehnsucht beginnt, Ben täglich eine SMS zu schreiben, findet sie allmählich wieder Halt. 
Was Clara nicht weiß: Bens Nummer wurde inzwischen neu vergeben. Die Nachrichten landen bei Sven, und sie berühren den jungen Journalisten so sehr, dass er sich auf die Suche nach der geheimnisvollen Absenderin macht ..."
Zum Buch: Das Buch erschien am 26.08.2016, enthält 256 Seiten und ist als Taschenbuch [D: 9,99€] und als eBook [8,99€] erhältlich.

ISBN:  978-3-499-29020-6

Rezension: Der Roman "SMS für dich", welcher sogar schon verfilmt wurde, enthält eine Geschichte, die einen sowohl positiv, als auch negativ berührt. Es ist eine Achterbahnfahrt von vielen Tiefen, aber dafür umso aufregenderen Höhen. Sofie Cramer gibt der Liebe einen Hauch von Magie, was einfach nur herzerwärmend ist.

Das Buch ist aus zwei Sichtweisen geschrieben; aus Claras und aus Svens. Beides Hauptcharaktere und beide versunken in einem tiefen Loch. Der Weg, auf dem sie sich zusammenfinden, ist lang und nervenaufreibend, doch dafür umso schöner.

Claras Rolle und der Verlust ihres Verlobten, geben die Grundlage des Buches wieder, denn genau darauf baut alles auf. Es war interessant zu lesen, wie sich langsam die meisten Zufälle zusammengefügt und Sinn ergeben, aber auch auf Bens Tod zurückgeführt haben.
An Claras Charakter kann man sehen, wie viel man aus Trauer schöpfen kann und, dass diese nicht nur schlechte Seiten hat. Clara ist der Beweis dafür, dass nach der Trauer, und auch mit der Trauer, Hoffnung kommen kann. Und genau diese hat sie am Leben gehalten. Hoffnung und Wille. Mit Clara macht Sofie Cramer deutlich, wie schwer es sein kann, wenn man jemand wichtigen in seinem Leben verliert.

Auch Sven verkörpert Stärke; aber nicht nur das. Auch er zeigt, dass man aus seinem Tief wieder hochkommen kann. An ihm sieht man, dass man sich manchmal wegen belanglosen Dingen komplett unmotiviert fühlt, sich selbst bemitleidet oder einfach nur unzufrieden mit allem ist.
Bei Sven ist es die Neugier, die ihn wieder zum Leben erweckt. Clara ist seine neue Motivation, welche ihn auch ordentlich auf Trapp hält.

Der schöne Aspekt an den beiden ist, dass sie sich unbewusst gegenseitig helfen. Sie mit ihren Nachrichten an Ben, die aber eigentlich an Sven geleitet werden. Er mit seinen Nachforschungen an Clara und dem Lesen ihrer Nachrichten. Man könnte sagen, dass die Liebe die beiden rettet. 
Es gab allerdings zwei Stellen, die mich wirklich sehr berührt, aber dennoch positiv vom Buch überzeugt haben. Der Prolog ist ein trauriger Einstieg in die Geschichte und hätte mich glatt zum Weinen gebracht, wenn ich nicht an einem öffentlichen Ort gewesen wäre und der Abschiedsbrief von Ben an Clara ist auch sehr herzzerreißend.

"SMS für dich" beinhaltet außerdem die Tatsache, dass Freunde und Familie sehr wichtig sind, wenn man sich in einer Krise befindet. Aber auch Selbstachtung spielt eine große Rolle, denn in solchen Situationen sollte man nicht den Kopf verlieren.
Im Allgemeinen hat mir das Buch wirklich gut gefallen, wobei das Cover nebenbei noch einen dicken Pluspunkt bekommt, da es sehr schön gestaltet ist und einstimmige Farben besitzt.
Ich würde es als leichte Urlaubslektüre für Frauen empfehlen, aber auch jedem anderen, der sich für Liebesgeschichten mit emotionalem Hintergrund interessiert.

Ein herzliches Dankeschön an Rowohlt Verlage, dafür, dass sie mir das Buch zur Verfügung gestellt haben.

Peanut x

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen